Montag, 21.04.2014
iPad | MT-Blogs | MTMobil | Impressum | Kontakt | Sitemap | Newsletter

25.02.2012
Weg nach Westfalen führte über Päpinghausen
Als Tuspo Cammer ging es für SVPC vor 80 Jahren los / Doppelaufstieg 1982 / Sonntag Festakt

Päpinghausen/Cammer (hz). Die Spielvereinigung Päpinghausen/Cammer blickt am Sonntag auf den vor 80 Jahren erfolgten Beginn des vereinsorganisierten Sportlebens in den beiden Nachbarortschaften zurück.

Mitglieder des Tuspo Cammer auf Abenteuerausflug: Das Foto zeigt die Abfahrt zum Auswärtsspiel nach Norsehl anno 1948.

Hinter den Jubiläumsveranstaltungen der SVPC steht allerdings seit jeher ein kleines Fragezeichen. "Leider ist das ursprüngliche Gründungsdatum aus den noch vorhandenen Unterlagen nicht mehr genau festzustellen", hielt der damalige Geschäftsführer Heinz-Hermann Tönsing bereits zum "60-Jährigen" fest.

Zeitreise im Dorfgemeinschaftshaus

Gleichwohl verspricht die um 11 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Päpinghausen beginnende Feier einen umfassenden Überblick mit Fotos und Zeitungsberichten über die zurückliegenden acht Jahrzehnte. "Wir werden gemeinsam mit unserem Ehrenvorsitzenden Dieter Rommelmann durch die Vereinsgeschichte reisen", kündigt der seit 1969 amtierende Kassenwart Hans-Georg Terner als dienstältestes Vorstandsmitglied an.

Anders als beim Gründungsdatum besteht über die Gründungsväter der Spielvereinigung keinerlei Zweifel. Für die Anfänge zeichneten die Sportkameraden Anton Denker, Willi Weie und Willi Stüting verantwortlich, die seinerzeit den Tuspo Cammer aus der Taufe hoben.

In der Kriegs- und Nachkriegszeit gestaltete sich die Aufrechterhaltung des Spielbetriebs äußerst schwierig. Zeitweise stand nicht einmal ein eigener Sportplatz zur Verfügung. Die per Fahrrad, Last- oder Leiterwagen in Angriff genommene Bewältigung der mitunter recht weiten Anfahrtswege zu den Auswärtsspielen gerieten nicht selten zu kleinen Abenteuerausflügen.

Ersten Sportplatz mit Kühen und Mücken geteilt

Wegen der Reisestrapazen beantragte der Vorstand schließlich beim Niedersächsischen Fußballverband die Freigabe für den Westfälischen Verband. Die Verweigerung der Freigabe führte im November 1951 zur Auflösung des "Tuspo" und zur Neugründung der Spielvereinigung Päpinghausen/Cammer. Als Sportplatz diente zunächst das "Stadion" am Cammer Wäldchen - eine bisweilen von Kühen mitbenutzte Wiese, an deren Rand der Aue-Kanal Freiluft-Waschgelegenheiten und sommers prächtige Mückenplagen bot.

1970 zog der Verein zum Sportgelände in Päpinghausen um. Hier entstanden alsbald auch ein Sportheim und eine Flutlichtanlage. Der zunächst ausschließlich dem Fußball verpflichtete Verein erhielt eine Frauenabteilung mit Gymnastik- und Fußballsparte sowie eine Tischtennisabteilung. Das ließ die Mitgliederzahl auf 270 Personen ansteigen.

Für Furore sorgten die Fußballer in der Spielserie 1981/1982, als die Erstvertretung in die erste und die zweite Mannschaft gleichzeitig in die zweite Kreisklasse aufstieg. Ebenfalls schlagzeilenträchtig war die 1984 begonnene Triathlon-Veranstaltungsserie, die auf ihrem Höhepunkt 1988 rund 500 Starter (und 250 Helfer) nach Päpinghausen und Cammer lockte. Der wachsende Aufwand führte 2002 zu dem Entschluss, die Serie einzustellen.

Heute sind in dem 250 Mitglieder starken und seit 2009 von Christoph Stahlhut geführten Verein außer Fußballspielern (Frauenteam im Aufbau) zwei Frauengymnastikgruppen und eine Tischtennis-Freizeitgruppe aktiv.

Dokumenten Information
Copyright © Mindener Tageblatt 2014
Dokument erstellt am 24.02.2012 um 23:10:23 Uhr

Texte und Fotos aus MT-Online sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Diesen Artikel in Netzwerken veröffentlichen:




´
WEITERE MELDUNGEN AUS ANDEREN RESSORTS
Sport aus aller Welt

San Antonio - Mit einem schwach aufgelegten Basketball-Superstar Dirk Nowitzki haben die Dallas Mavericks einen Auftaktsieg in den NBA-Playoffs leichtfertig verspielt... mehr
VfB mit Befreiungsschlag - Nürnberg unterliegt Bayer
Stuttgart - Der VfB Stuttgart hat dank Doppeltorschütze Martin Harnik die Patzer seiner Konkurrenten eiskalt ausgenutzt und sich mit seinem 700. Bundesligasieg Luft im Abstiegskampf verschafft... mehr

Rückflug im Schlafanzug: DTB-Damen feiern Finaleinzug
Brisbane - Nach dem bemerkenswert souveränen Erfolg im Halbfinale in Australien haben es die deutschen Tennis-Damen zum ersten Mal seit mehr als zwei Jahrzehnten wieder in das Finale im Fed Cup... mehr

1:4 gegen Bayer: Nürnberg kommt Abstieg immer näher
Nürnberg - Der 1. FC Nürnberg trudelt weiter ungebremst dem achten Abstieg aus der Fußball-Bundesliga entgegen. Die engagierten, aber spielerisch limitierten Franken unterlagen Bayer Leverkusen mit 1... mehr

Hamilton deklassiert Konkurrenz bei China-Rennen
Shanghai - Nach dem ersten Sieg-Hattrick in seiner Karriere goss sich Lewis Hamilton genüsslich den Champagner übers Gesicht. Sein zum dritten Mal nacheinander geschlagener Silberpfeil-Kollege Nico... mehr




Anzeige



MeinMT Lokalsport
MeinMT: Freiwilliges Soziales Jahr im Sport
Die Spielvereinigung Bölhorst-Häverstädt ist seit Jahren als Einsatzstelle für ein freiwilliges soziales Jahr im Sport anerkannt. In diesem Zeitraum... mehr

MeinMT: Niklas Stollberg aus Bad Oeynhausen zusammen mit Philipp Siekmann bei andro Kids Open erfolgreich
Vom 30.08. bis zum 01.09. fand in Düsseldorf das europaweit größte  Tischtennis - Nachwuchs - Turnier, die 24. andro Kids Open... mehr

MeinMT: SC Petershagen beginnt mit der Vorbereitung auf die neue Saison
Seit dem 12. August läuft die Vorbereitung der 1. Herren Handballmann-schaft des SC Petershagen auf die neue Saison. Die ersten Trainingseinheiten... mehr

MeinMT: Petershäger Beachsoccer Team holt 3. Platz in Cuxhaven
Bei ihrem zweiten Anlauf holten sich die Kicker des "FC SieWillJa" beim 16. Jever-Beach-Soccer-Cup in Cuxhaven den 3. Platz. Das Turnier ist... mehr

MeinMT: Union D III gewinnt letztes Spiel
Auf eine erfolgreiche Saison kann die D III-Jugend zurückblicken. Im letzten Spiel gab es einen nie gefährdeten 5:2 (3:0) Sieg gegen die SG... mehr


Gesundheit im Mindener Land


Ein Fest mit der ganzen Familie
Eier färben, Nester basteln, Freunde einladen - bis Ostern ist noch Zeit für schöne Vorbereitungen. Wir haben zehn Tipps zusammengestellt. 1 Genuss... mehr

Zum Osterfest wird's bunt
Bunte Eier haben zu Ostern wieder Konjunktur. Allerdings können die industriell gefärbten Ostereier bei empfindlichen Menschen allergieähnliche... mehr

Unscharfer Blick
Moderate körperliche Aktivität ist nicht nur gesund, z.B. im Hinblick auf die Vermeidung von Herz‐Kreislauf‐... mehr

Ausreichend Schlaf, gutes elterliches Vorbild und freie Nahrungswahl
Laut amerikanischen Forschern sind ausreichend Schlaf, ein gutes elterliches Vorbild und freie Wahl bei gesunden Nahrungsangeboten die wichtigsten... mehr


Bundesligatrainer-Spiel
Meistgeklickt in Sportmix

Tischtennis: Wilfried Micke machte 1965 in Porta den Anfang
Bereits 1952 begann der SuS Veltheim mit einem Tischtennis-Turnier, das damals Bokshorn-Turnier hieß. Es war eine Sechsermannschafts-Veranstaltung... mehr

Baseball: Minden Maniacs starten etwas holperig
Nach einem mehr als schwachen Start besannen sich die Minden Maniacs im Verlauf des Spiels auf ihre Stärken und konnten einen frühen Rückstand in ein... mehr

Faustball: Zwei Pokale an den MTV Diepenau
Nachdem das letztjährige Turnier wegen Neueinsaat des Sportplatzes in Nordel stattfand, konnte jetzt wieder der heimische Sportplatz am Heidepark... mehr

Turnsparte beschert TuS Minderheide neue Mitglieder
Moderiert von Michaela von der Ahe, 2. Vorsitzende und Spartenleiterin, wurden Bewegungsmöglichkeiten für Menschen von 1 bis 90 Jahren auf Langbänken... mehr

154 Jahre alter MTV 1860 Minden ein "junger Verein"
mit 1 Kommentar

In einem kurzen Rückblick ließ er zunächst die Höhepunkte der Dekade noch einmal vorüberziehen, wobei für ihn das 150. Jubiläumsjahr 2010 der... mehr

Eisberger Volkslauf soll wiederbelebt werden
mit 1 Kommentar

Vorsitzende Christiane Heyse und der 2. Stellvertreter Rolf Habecker nahmen folgende Ehrungen vor: Für 50 Jahre Vereinstreue Elfriede Wente und Rainer... mehr


Schattenperlen
Jens und Niklas Tewes aus Friedewalde haben schon drei Pferde-Marathons absolviert
Kilometer für Kilometer spulen die Distanzpferde Mystery und Washington ab und tragen ihre Reiter Jens (49) und Niklas Tewes (20) durch fremdes... mehr

MT-Serie Schattenperlen: Fußballtennis: Mit Vollspann, Köpfchen und viel Bauchgefühl - mit Video
Uwe Niederfeld lässt den Ball einmal auftippen und drischt ihn vollspann ins gegnerische Feld. Dort hat sich Willi Kröger an der Auslinie platziert... mehr

Barkhauser "Montagsturner" halten sich seit 50 Jahren gemeinsam fit
Der überaus rüstige Senior ist der Älteste der 16 "Montagsturner", einer Gruppe im TuS Porta Barkhausen, die sich regelmäßig zu Sport aller Art trifft... mehr

Double Tops spielen in der Dart-Bundesliga
"Damit hatten wir nie und nimmer gerechnet. Unser Erfolg war eine kleine Sensation", erklärte David Herring, der Sprecher der Double Tops... mehr


Heimspiel - Das Hallenheft