Donnerstag, 17.04.2014
iPad | MT-Blogs | MTMobil | Impressum | Kontakt | Sitemap | Newsletter


Anzeige
23.02.2012
Ein tödlicher Unfall mehr auf B 482
Frau am Mittwoch auf Gegenfahrbahn getötet / Schon 26 Tote seit 2004 auf 39 Kilometer
VON HARTMUT NOLTE

Minden (mt). Die Bundesstraße 482 hat sich am Mittwochmorgen erneut als Todesstrecke erwiesen. Eine Frau aus Minden starb am frühen Morgen bei einem Unfall etwas südlich der Abfahrt Dankersen.

Frontal fuhr dieser Opel in das quer stehende Auto. Hier löste der Airbag aus. | MT-Foto: S. Koch

Nach Polizeiangaben fuhr die 49-Jährige kurz nach 6 Uhr in Richtung Porta Westfalica. Kurz hinter der Auffahrt Dankersen geriet der Wagen aus bislang ungeklärter Ursache nach links auf den Gegenfahrstreifen. Offenbar hatte sie zuvor einen in gleicher Richtung fahrenden Lkw gestreift. In Fahrtrichtung Süden sind an dieser Stelle zwei Fahrstreifen, nur einer in Richtung Norden.

Der Wagen blieb quer auf der Gegenfahrbahn stehen und wurde vom Kombi eines 56-jährigen Portaners erfasst. Der Opel prallte mit seiner Front so heftig in die rechte Fahrzeugseite des stehenden BMW, dass die Autofahrerin noch am Unfallort starb, wie der Notarzt feststellte. Der Portaner wurde leicht verletzt.

Mit der Mindenerin sind in den vergangenen acht Jahren 26 Menschen auf der nur 39 Kilometer langen Fernstraße zwischen Autobahnauffahrt bei Holtrup und Landesgrenze bei Wasserstraße/Leese ums Leben gekommen. Am schrecklichsten dabei der Unfall bei Lahde am 12. Juli 2010. Damals starben fünf Menschen aus einer Stolzenauer Familie, darunter drei Kleinkinder. Ihr Kleinbus geriet in den Gegenverkehr, kollidierte mit einem Sattelzug.

Immer wieder liest sich das in den Aufnahmeprotokollen der Polizei so oder ähnlich: "Der Wagen geriet aus unbekannter Ursache in den Gegenverkehr". Warum am 5. Januar 2011 bei den Jösser Höpen ein 50-Jähriger sein Auto in den Gegenverkehr gegen einen Sattelzug steuerte, bleibt ewig unbekannt.

Immer wieder in den Gegenverkehr

Video

Weitere schwere Unfälle: 16. Januar 2011 bei Meißen: Zusammenstoß im Gegenverkehr, drei Schwerverletzte; 22. November 2011: Sattelschlepper im Nebel in den Gegenverkehr, ein Schwerverletzter; 5. Oktober 2011 bei Lerbeck: durch Sekundenschlaf in den Gegenverkehr, zwei Schwerverletzte; 5. Juni 2011 Kraftwerk Lahde: Zusammenstoß mit Sattelzug im Gegenverkehr. Und Sattelzüge als Beteiligte auch am 2. Januar 2011 bei Wietersheim, am 19. Mai bei Lahde und am 28. Mai bei Windheim.

Nach der Tragödie vom Juni 2010 hat eine Kommission 55 Gegenfahrbahn-Unfälle untersucht und eine akustische Mittelmarkierung empfohlen, bei der der Fahrer "geweckt" wird, wenn er auf die falsche Seite fährt.

Auf gerader Strecke der B 482 ereignete sich der tödliche Unfall. | Grafik: A. Hoffmann

Viele warten auf der Schnellstraße mit langen Geraden hinter langsam fahrenden Lkw ungeduldig aufs Überholen. 2:1-Spuren an manchen Stellen reichen ihnen nicht. Die Polizei hat reagiert: Aus vier Starenkästen auf 39 Kilometer und zuätzlich bei mobilen Tempokontrollen blitzt man, so oft es geht. Vor einem Jahr verhängte die Polizei in nur fünf Tagen 514 Verwarnungen, 207 Bußgelder und 32 Fahrverbotsanzeigen. 2011 waren von 32 377 mobil angepeilten Fahrzeugen 713 zu schnell (2,2 Prozent), aus den Starenkästen wurden 19 655 von gemessenen 3,8 Millionen Autofahrern als Temposünder auf der B 482 entlarvt (0,5 Prozent), in jedem Fall ein hohes Unfallrisiko.



Dokumenten Information
Copyright © Mindener Tageblatt 2014
Dokument erstellt am 22.02.2012 um 23:24:46 Uhr

Texte und Fotos aus MT-Online sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Diesen Artikel in Netzwerken veröffentlichen:



Kommentare
Das liegt doch nur an diesen blöden überholspuren die se da hin gebaut haben. Entweder sollten die es zurück bauen auf 2 spuren oder endlich mal eine mittelleitplanke dort hinbauen. Damit nicht noch mehr sterben ! Nur muss endlich mal was gemacht werden als nur doof rum zu labern !

@ Joachim Schulz

Dem 1. Teil stimme ich im Grundsatz zu, wobei es mit Sicherheit genügend Transportunternehmer gibt, die das anders sehen.

Teil 2 ist der größte Schwachsinn überhaupt! .... "Unfallvermarktung vor der Unfallprävention", "rechtschaffende Bürger werden kriminalisiert".... Mit diesen Sprüchen bedienen Sie genau das Klischee der LKW und - Vielfahrer.

Da hier das Thema Maut für LKW auf Landstraßen angesprochen wird eine paar Worte von mir als ehemaliger LKW- und Reisebusfahrer. Das Wort "Mautflüchtlinge" ist nichts weiter als ein verhetzender Schwachsinn der durch die Medien erfunden wurde. Kein normaler Transportunternehmer schickt seine LKW auf mit PKW übervolle Landstraßen wo er einen enormen Zeitverlust, wesentlich erhöhten Dieselverbrauch und Verschleiß an den Fahrzeugen hat, weil kein Transportunternehmer die Maut selber bezahlt, denn die wird auf den Frachtpreis aufgeschlagen was letztlich der verdummte Bürger an jeder Ladenkasse selber bezahlen muß.

Ein Aussenstehender kann wohl kaum vom Straßenrand erkennen ob ein LKW auf der Durchfahrt ist oder im Zielververkehr die nächste Firma oder Zentrallager zur Be- oder Entladung anfährt.

Tehma überholen von LKW. So zum Beispiel darf in Frankreich und anderen EU-Staaten fast jeder LKW Tempo 90 km/h auf Landstraßen fahren wo fast überall eine Tempolimit von 90 km/h und Überholverbot für PKW besteht. Dadurch wird diese Unfallquelle vermieden. Tatsache ist, dass in Deutschland durch versteckte Fallen vermeidbare Unfälle produziert werden und die Unfallvermarktung ein fester Bestandsteil der Staatseinnahmen ist.

Nach meiner jahrzehntelangen Erfahrung werden mindestens 90% der Polizeieinsätze zur Geldbeschaffung und nicht zur Unfallvermeidung getätigt. Den Rest besorgt die Justiz, wo selbst durch Bagatellen rechtschaffende Bürger kriminalisiert werden, um einen Vorwand zur Geldbeitreibung zu. schaffen. Zum Erhalt dieses Systems tragen die Medien einen wesentlichen Beitrag durch ihr teils verhetzenden und in jeden Fall verdummenden Publikationen. Die Unfallursachen sind seit Jahrzehnte die gleichen.

Bei uns geht aber die Unfallvermarktung vor der Unfallprävention. Das sind die eigentlichen Probleme im Straßenverkehr.

Was ist wichtiger? Schnell ankommen oder lebend und unverletzt ankommen?

Also konsequente Geschwindigkeitsbegrenzungen (von mir aus auf 50 km/h) und Überholverbot auf solchen Strecken. Dann kann auch die gefährliche wechselnde Zweispurigkeit entfallen.

Da aber hierzulande die Devise "Freie Fahrt für freie Bürger" über allem zu stehen scheint, wird niemand, der wiedergewählt werden möchte, solche Maßnahmen durchsetzen.

Irgendwo müssen die LKW ja lang.Jeder geht Einkaufen und denkt die Lebensmittel etc. wachsen dort ?! Wir sind an Fahrzeiten gebunden und nehmen die schnellsten Routen.Nicht alle sind Mautflüchtige.Jeder brauch uns Keiner will uns !!!



 Seite 1 von 2
weiter >
  >>


´
WEITERE MELDUNGEN AUS ANDEREN RESSORTS
Regionales

Meyring ist mit den Waldbauern vom Forstbetriebsverband Gehlenbeck unterwegs - zur Bestandsaufnahme im Wald. Jährlich treffen sich die Waldbesitzer, um ihren Besitz am Nordhang des Wiehengebirges in... mehr
Mit Oldtimern das Weserland erkunden
Rinteln (mt). 165 Oldtimer machen sich bei der 18. Oldtimer-Weserberglandfahrt am Sonntag, 27. April, auf den Weg, die Umgebung zu erkunden. Start und Ziel ist der Rintelner Marktplatz... mehr

Vom Kunden verletzt: Versicherung muss 70.000 Euro zahlen
Auf diese Summe hätten sich die Parteien in einem Vergleich geeinigt. Mit Zahlung der Summe seien alle Ansprüche bis zum Juni nächsten Jahres erledigt, danach müsse neu verhandelt werden... mehr

Preis nach Anja Niedringhaus benannt
Washington (lnw). Die in Afghanistan erschossene Fotografin Anja Niedringhaus soll mit einem neuen, nach ihr benannten Preis gewürdigt werden. Der "Anja Niedringhaus Preis für Mut im Foto-Journalismus... mehr

Gütersloher Ehrenbürger Gerd Wixforth ist tot
Gütersloh (nw). Der Gütersloher Ehrenbürger Gerd Wixforth starb an den Folgen eines schweren Verkehrsunfalls, bei dem er am Neujahrstag schwer verletzt worden war... mehr




Anzeige

MeinMT Lokales
MeinMT: Kinder im Mehrgenerationenhaus
Auf Einladung des Vereins "MehrGenerationenHaus" Minden berichten Bewohner der beiden Mehrgenerationenhäuser des Vereins "Wohnen mit Kindern" aus... mehr

MeinMT: Opferschutz - Situation in Deutschland
Frauen die das Glück haben in einem Frauenhaus unterzukommen, werden schon sehr bald gedrängt dieses auch wieder zu verlassen. Die... mehr

MeinMT: MI setzt auf Lebensmittelmarkt in der City
Die Unabhängige Wählervereinigung Mindener Initiative (MI) setzt auf einen Lebensmittelmarkt am Deichhof in der Innenstadt. Ein Investor zeige... mehr

MeinMT: Kulturgemeinschaft Minderheide ersetzt Nistkasten
Die Kulturgemeinschaft Minderheide hat auf dem Franzosenfriedhof einen alten Falkennistkasten ersetzt. In Abstimmung mit Gerd Neuhaus wurde der alte... mehr

MeinMT: Neues von Gewaltfreies Zuhause – Flagge zeigen gegen häusliche Gewalt
Neben der Homepage die ständig aktualisiert und ausgebaut wird, haben wir einen Flyer entworfen. Dieser steht auf der Webseite zum Download zur... mehr


Anzeige
Letzte Meldungen aus der Region
Porta Westfalica: Zusammenstoß zwischen Radfahrer und Inlinerfahrer
Porta Westfalica (mt/mei). Bei einem Zusammenstoß im Bereich der Fährstraße in Porta Westfalica haben sich ein 51-jähriger Inlinerfahrer und ein 44... mehr

Herford: DNA-Spurenfund untermauert Geständnis des Tatverdächtigen im Fall Dano
Bielefeld/Herford (nw). Die umfangreichen Ermittlungen des  Ermittlerteams " EK Dano" haben zu einem weiteren Erfolg geführt. Bei der Untersuchung und... mehr

Minden: Kurve geschnitten und Kind angefahren - Autofahrer flüchtet
Minden (mt/nik). Ein Autofahrer hat am Mittwochnachmittag an der Salierstraße ein Kind auf dem Rad angefahren und ist dann einfach weitergefahren. Wie... mehr

Minden: 2013 fast 700.000 Tonnen Güter im Kanalhafen umgeschlagen
Minden/Düsseldorf (uli). In den nordrhein-westfälischen Binnenhäfen wurden im vergangenen Jahr 123,6 Millionen Tonnen an Gütern umgeschlagen – 1... mehr


Videos







Online-Beilagen



Meistgeklickt in Minden

Dienstwaffe verschwindet nach Einbruch bei Polizisten
Luan C. (27, Name von der Redaktion geändert) war für die Taten angeklagt, gab die Hehlerei vor dem Schöffengericht zu... mehr

Pfotentafel OWL macht Tiere in Not satt
Menschen, die Hartz IV beziehen, können von den ehrenamtlichen Helfern der tierischen Tafel mit Futterspenden unterstützt werden. Die Pfotentafel OWL... mehr

Landratswahl: Das Quartett
Dabei ging es für Dr. Ralf Niermann (SPD), Hans-Joerg Deichholz (CDU) und Siegfried Gutsche (Grüne) zum einen um die Motivation... mehr

Start frei für den schönen Mindener Scharn
"Wir haben ein klares Go", sagte Betriebsleiter Peter Wansing dann auch am späten Nachmittag im Betriebsausschuss. Die beauftragte Firma wird bis zum... mehr

Bezirksregierung Detmold will stärker gegen reisende Schrott- und Altmetallsammler vorgehen
mit 24 Kommentaren

Verstärkte Kontrollen sollen zeigen, wo Altmetallsammler sich an die gesetzlichen Vorgaben halten und wo Konkurrenten dagegen verstoßen. Dass die... mehr

In eigener Sache: MT-Online erfindet sich neu - wir suchen Beta-Tester
mit 21 Kommentaren

In den vergangenen Monaten haben wir - die Redaktion von MT-Online - deshalb schon ordentlich durchgekehrt. Ein bisschen Staub putzen hier... mehr

Hellmich unterschreibt Kaufvertrag für Mindener Hertie-Immobilie
mit 19 Kommentaren

Das Projekt, das ist die Umgestaltung und Neunutzung der seit Langem leer stehenden Hertie-Immobilie am Wesertor. Mit der Unterschrift sei das Objekt... mehr

Sogenannter "Blitzmarathon" läuft im Kreis Minden-Lübbecke
mit 16 Kommentaren

Insgesamt beteiligten sich mehr als 3000 Menschen aus dem Mühlenkreis. Auch auf MT-Online haben die Leser abgestimmt. Zusätzlich zu den elf gewählten... mehr


Gesundheit im Mindener Land


Ein Fest mit der ganzen Familie
Eier färben, Nester basteln, Freunde einladen - bis Ostern ist noch Zeit für schöne Vorbereitungen. Wir haben zehn Tipps zusammengestellt. 1 Genuss... mehr

Zum Osterfest wird's bunt
Bunte Eier haben zu Ostern wieder Konjunktur. Allerdings können die industriell gefärbten Ostereier bei empfindlichen Menschen allergieähnliche... mehr

Unscharfer Blick
Moderate körperliche Aktivität ist nicht nur gesund, z.B. im Hinblick auf die Vermeidung von Herz‐Kreislauf‐... mehr

Ausreichend Schlaf, gutes elterliches Vorbild und freie Nahrungswahl
Laut amerikanischen Forschern sind ausreichend Schlaf, ein gutes elterliches Vorbild und freie Wahl bei gesunden Nahrungsangeboten die wichtigsten... mehr


Das Mindener Tageblatt präsentiert
MT präsentiert Bülent Ceylans "Haardrock" in der Mindener Kampa-Halle
Minden (mt/nik). Der Türke aus Mannheim kommt zurück: Während die letzten Grillpartys noch laufen, plant Comedian Bülent Ceylan bereits seinen... mehr


Fotostrecken
Bezirksliga: Union Minden vs. SV Hausberge
Bezirksliga: Union Minden vs. SV Hausberge
Unfall auf der A2 Höhe Ahmserort
Unfall auf der A2 Höhe Ahmserort
Frühjahrsmarkt in Petershagen
Frühjahrsmarkt in Petershagen
Tierschützer demonstrieren gegen Varler Nerzfarm
Tierschützer demonstrieren gegen Varler Nerzfarm
Sport-Musical der Grundschule Hille
Sport-Musical der Grundschule Hille
GWD D-Jungen sind Bezirksmeister
GWD D-Jungen sind Bezirksmeister


Polizeiticker Minden-Lübbecke
Zusammenstoß zwischen Inliner-Fahrer und Radfahrer
Porta Westfalica (ots) - Am frühen Mittwoch Abend stießen im Bereich der Fährstraße ein Inliner-Fahrer und ein Radfahrer zusammen. Beide zogen sich... mehr

Kind wird angefahren - Autofahrer fährt weiter
Minden (ots) - Ein rücksichtsloser Autofahrer hat am Mittwoch Nachmittag einen Unfall mit einem Kind verursacht... mehr

Osnabrücker Straße/Wrisbergweg: Frontalzusammenstoß fordert 2 Verletzte
Preußisch Oldendorf (ots) - Gegen 20.10 Uhr ereignete sich auf der Osnabrücker Straße unmittelbar vor dem Kreisverkehr zum Wrisbergweg ein... mehr

Zeitungsausträgerin wird von Radfahrer umgefahren
Minden (ots) - Ein rücksichtsloser Fahrradfahrer hat Dienstag früh auf dem Gehweg der Kutenhauser Straße eine Zeitungsausträgerin umgefahren. Nach der... mehr

Mercedes kollidiert beim Überholen mit abbiegendem Fahrzeug
Lübbecke (ots) - Am Dienstagmorgen überholte der Fahrer (24) einen Mercedes eine Fahrzeugschlange und stieß dabei mit einem abbiegendem... mehr


MT Premium-Magazin
Alles zur MT-Karte finden Sie unter

www.mt-karte.de