Donnerstag, 17.04.2014
iPad | MT-Blogs | MTMobil | Impressum | Kontakt | Sitemap | Newsletter


Anzeige
28.11.2012
Jugendförderer Marcks lässt Kinder Hiller Dorfkern als Sozialraum erforschen
Wunsch nach ordentlichem Fußballplatz / Auch Jugendliche befragt
VON GISELA BURMESTER

Hille (mt). Welche Bedürfnisse, Wünsche und Forderungen haben Kinder und Jugendliche, wenn es um ihre Freizeit geht? Jugendförderer Gerald Marcks ist ihnen - mit Zustimmung des Gemeinderats - auf der Spur.

Die zerstörte Hängematte am Kletterbaum.

"Ich möchte zusammen mit den Kindern und Jugendlichen ein Meinungsbild erstellen, letztendlich entscheiden muss dann die Politik", sagt Gerald Marcks, der als Erstes im November 2011 in der Grundschule Nordhemmern Meinungen mithilfe der "Ich trau´ mich, was zu sagen-Box" einholte. Daraus entstand das Kinderforum "Spielplatz": Die Jungen und Mädchen des dritten und vierten Jahrgangs erarbeiteten ein Spielplatzkonzept, das sie im Juni dem Bauausschuss vorstellten (das MT berichtete).

Eine zweite Box stellte der Jugendförderer im April in der Grundschule Hille auf. Wie schon in Nordhemmern erklärten sich auch hier zahlreiche Kinder bereit, in einem Forum mitzuarbeiten.

Und das taten sie dann auch. Ihr Schwerpunkt lag aber nicht auf den Spielplätzen, sondern sie gingen auf eine Art Forschungsreise durch den Hiller Dorfkern, markierten zunächst mit farbigen Nadeln auf dem Ortsplan, wo sie sich gern aufhalten, wo sie Angst und Unsicherheit verspüren, wo sie ein von den Eltern ausgesprochenes Aufenthaltsverbot haben und wo sie sich Veränderungen wünschen, gingen dann raus, fotografierten und spannten Flatterband als Hingucker.

Da gibt es beispielsweise den Spielplatz am Kindergarten, der nicht-öffentlich ist, aber Spielgeräte besitzt, die für Kinder durchaus attraktiv sind. Der Wunsch des Forums: Solche Spielgeräte auch auf anderen Spielplätzen aufzustellen.

Dann die Straße Am Seltmoor, eine asphaltierte Gemeindestraße fast ohne Bebauung und dank der ebenen Fahrbahn hervorragend geeignet zum Skaten und Inlinerfahren. Aber es sind dort auch zahlreiche Autos unterwegs, diese Straße ist also ein für Kinder gefährlicher Ort.

Hiller Ortskern mit Kinderaugen gesehen

Ein anderes Beispiel: der Kunstrasenplatz an der Verbundschule. Müll, kaputte Ballnetze, Vandalismus, Jugendliche mit Drohgebärden - hier würden sie sich gern aufhalten.

Oder der von den Kindern auserkorene Kletterbaum am Tennisheim. Er wurde beschnitten, die Hängematte zerstört. Doch Klettern, sagt der Nachwuchs, sei ganz wichtig.

"Es gibt zahlreiche Anregungen", erklärt Gerald Marcks, der betont, dass die Jungen und Mädchen normale, alltägliche, kindgerechte Wünsche äußern. "Da ist keine Maßlosigkeit im Spiel. Sie wissen prinzipiell schon, was sich realisieren lässt."

Aber auch die Jugendlichen sollen zu Wort kommen. Gerald Marcks verteilte in Absprache mit der Leitung der Verbundschule Hille an 490 Schüler und Schülerinnen der Jahrgänge sieben bis elf Fragebogen: Welche Angebote sollte es für Jugendliche unbedingt geben? Wie sieht ihr Freizeitverhalten aus? Wer würde sich in einem Forum engagieren wollen?

Die Kinder schreiben ihre Kritik auf das Flatterband. | Foto: Gerald Marcks/pr

Ganz oben stehen ein Skaterplatz und mobile Sprayerwände für Graffitikünstler. Und ein Treffpunkt wie ein Jugendcafé, denn als Freizeitvergnügen wurde von 80 Prozent der Befragten "Freunde treffen" genannt.

Doch nicht nur der Standort wird vermutlich entscheidend sein, sondern auch die Attraktivität: Dass die Jugendtreffs in Unterlübbe und Holzhausen vor einigen Jahren mangels Besucherinteresse wieder geschlossen werden mussten, lag vermutlich an der Lage. Dass der Jugendtreff in der Verbundschule nicht in dem Maße angenommen wurde wie erhofft, könnte an der Lage im Keller gelegen haben.

Eine eher passive Haltung nahm die Mehrheit der Jugendlichen bei der Frage nach einer Mitarbeit in einem Forum ein: Zwar zeigte die Mehrheit kein Interesse beziehungsweise führte Zeitmangel als Argument an, doch immerhin 40 Jugendliche wären bereit mitzuarbeiten.

Die Ergebnisse des Hiller Kinderforums und der Jugendbefragung stellte Gerald Marcks kürzlich dem Ausschuss für Bildung, Jugend und Sport vor.

"Kinder wollen ernst genommen werden"

Sein Fazit: "Kinder und Jugendliche erweisen sich als Experten ihrer Bedürfnisse und wollen ernst genommen werden." Als Schwerpunktthemen hätten sich die Situation auf dem Fußballplatz, ein Skaterplatz, das Aufstellen mobiler Graffitiwände, die Einrichtung eines Jugendcafés und die Verbesserung der Spiel- und Aufenthaltsqualität herausgeschält. "Dieses Ergebnis gilt es jetzt, in Form eines Ortschaftsforums für Kinder und Jugendliche zu bearbeiten."

Und im Frühjahr 2013 werden auch in der Grundschule An der Bergkante in Oberlübbe und Rothenuffeln "Ich trau´ mich, was zu sagen-Boxen" aufgestellt.

Dokumenten Information
Copyright © Mindener Tageblatt 2014
Dokument erstellt am 27.11.2012 um 23:11:56 Uhr
Letzte Änderung am 28.11.2012 um 01:14:00 Uhr

Texte und Fotos aus MT-Online sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Diesen Artikel in Netzwerken veröffentlichen:




´
WEITERE MELDUNGEN AUS ANDEREN RESSORTS
Regionales

Meyring ist mit den Waldbauern vom Forstbetriebsverband Gehlenbeck unterwegs - zur Bestandsaufnahme im Wald. Jährlich treffen sich die Waldbesitzer, um ihren Besitz am Nordhang des Wiehengebirges in... mehr
Mit Oldtimern das Weserland erkunden
Rinteln (mt). 165 Oldtimer machen sich bei der 18. Oldtimer-Weserberglandfahrt am Sonntag, 27. April, auf den Weg, die Umgebung zu erkunden. Start und Ziel ist der Rintelner Marktplatz... mehr

Vom Kunden verletzt: Versicherung muss 70.000 Euro zahlen
Auf diese Summe hätten sich die Parteien in einem Vergleich geeinigt. Mit Zahlung der Summe seien alle Ansprüche bis zum Juni nächsten Jahres erledigt, danach müsse neu verhandelt werden... mehr

Preis nach Anja Niedringhaus benannt
Washington (lnw). Die in Afghanistan erschossene Fotografin Anja Niedringhaus soll mit einem neuen, nach ihr benannten Preis gewürdigt werden. Der "Anja Niedringhaus Preis für Mut im Foto-Journalismus... mehr

Gütersloher Ehrenbürger Gerd Wixforth ist tot
Gütersloh (nw). Der Gütersloher Ehrenbürger Gerd Wixforth starb an den Folgen eines schweren Verkehrsunfalls, bei dem er am Neujahrstag schwer verletzt worden war... mehr




Anzeige

MeinMT Lokales
MeinMT: Kinder im Mehrgenerationenhaus
Auf Einladung des Vereins "MehrGenerationenHaus" Minden berichten Bewohner der beiden Mehrgenerationenhäuser des Vereins "Wohnen mit Kindern" aus... mehr

MeinMT: Opferschutz - Situation in Deutschland
Frauen die das Glück haben in einem Frauenhaus unterzukommen, werden schon sehr bald gedrängt dieses auch wieder zu verlassen. Die... mehr

MeinMT: MI setzt auf Lebensmittelmarkt in der City
Die Unabhängige Wählervereinigung Mindener Initiative (MI) setzt auf einen Lebensmittelmarkt am Deichhof in der Innenstadt. Ein Investor zeige... mehr

MeinMT: Kulturgemeinschaft Minderheide ersetzt Nistkasten
Die Kulturgemeinschaft Minderheide hat auf dem Franzosenfriedhof einen alten Falkennistkasten ersetzt. In Abstimmung mit Gerd Neuhaus wurde der alte... mehr

MeinMT: Neues von Gewaltfreies Zuhause – Flagge zeigen gegen häusliche Gewalt
Neben der Homepage die ständig aktualisiert und ausgebaut wird, haben wir einen Flyer entworfen. Dieser steht auf der Webseite zum Download zur... mehr


Letzte Meldungen aus der Region
Porta Westfalica: Zusammenstoß zwischen Radfahrer und Inlinerfahrer
Porta Westfalica (mt/mei). Bei einem Zusammenstoß im Bereich der Fährstraße in Porta Westfalica-Barkhausen haben sich ein 51-jähriger Inlinerfahrer... mehr

Update 16.40 Uhr: Herford: Polizei findet DNA-Spuren im Fall Dano
Bielefeld/Herford (nw). Die Ermittler haben im Fall Dano DNA des mutmaßlichen Täters an den gesicherten Spuren gefunden. Wie die Polizei mitteilt... mehr

Minden: Kurve geschnitten und Kind angefahren - Autofahrer flüchtet
Minden (mt/nik). Ein Autofahrer hat am Mittwochnachmittag an der Salierstraße ein Kind auf dem Rad angefahren und ist dann einfach weitergefahren. Wie... mehr

Minden: 2013 fast 700.000 Tonnen Güter im Kanalhafen umgeschlagen
Minden/Düsseldorf (uli). In den nordrhein-westfälischen Binnenhäfen wurden im vergangenen Jahr 123,6 Millionen Tonnen an Gütern umgeschlagen – 1... mehr


Videos






Gesundheit im Mindener Land


Ein Fest mit der ganzen Familie
Eier färben, Nester basteln, Freunde einladen - bis Ostern ist noch Zeit für schöne Vorbereitungen. Wir haben zehn Tipps zusammengestellt. 1 Genuss... mehr

Zum Osterfest wird's bunt
Bunte Eier haben zu Ostern wieder Konjunktur. Allerdings können die industriell gefärbten Ostereier bei empfindlichen Menschen allergieähnliche... mehr

Unscharfer Blick
Moderate körperliche Aktivität ist nicht nur gesund, z.B. im Hinblick auf die Vermeidung von Herz‐Kreislauf‐... mehr

Ausreichend Schlaf, gutes elterliches Vorbild und freie Nahrungswahl
Laut amerikanischen Forschern sind ausreichend Schlaf, ein gutes elterliches Vorbild und freie Wahl bei gesunden Nahrungsangeboten die wichtigsten... mehr


Das Mindener Tageblatt präsentiert
MT präsentiert Bülent Ceylans "Haardrock" in der Mindener Kampa-Halle
Minden (mt/nik). Der Türke aus Mannheim kommt zurück: Während die letzten Grillpartys noch laufen, plant Comedian Bülent Ceylan bereits seinen... mehr


Polizeiticker Minden-Lübbecke
Zusammenstoß zwischen Inliner-Fahrer und Radfahrer
Porta Westfalica (ots) - Am frühen Mittwoch Abend stießen im Bereich der Fährstraße ein Inliner-Fahrer und ein Radfahrer zusammen. Beide zogen sich... mehr

Kind wird angefahren - Autofahrer fährt weiter
Minden (ots) - Ein rücksichtsloser Autofahrer hat am Mittwoch Nachmittag einen Unfall mit einem Kind verursacht... mehr

Osnabrücker Straße/Wrisbergweg: Frontalzusammenstoß fordert 2 Verletzte
Preußisch Oldendorf (ots) - Gegen 20.10 Uhr ereignete sich auf der Osnabrücker Straße unmittelbar vor dem Kreisverkehr zum Wrisbergweg ein... mehr

Zeitungsausträgerin wird von Radfahrer umgefahren
Minden (ots) - Ein rücksichtsloser Fahrradfahrer hat Dienstag früh auf dem Gehweg der Kutenhauser Straße eine Zeitungsausträgerin umgefahren. Nach der... mehr

Mercedes kollidiert beim Überholen mit abbiegendem Fahrzeug
Lübbecke (ots) - Am Dienstagmorgen überholte der Fahrer (24) einen Mercedes eine Fahrzeugschlange und stieß dabei mit einem abbiegendem... mehr


Fotostrecken
Bezirksliga: Union Minden vs. SV Hausberge
Bezirksliga: Union Minden vs. SV Hausberge
Unfall auf der A2 Höhe Ahmserort
Unfall auf der A2 Höhe Ahmserort
Frühjahrsmarkt in Petershagen
Frühjahrsmarkt in Petershagen
Tierschützer demonstrieren gegen Varler Nerzfarm
Tierschützer demonstrieren gegen Varler Nerzfarm
Sport-Musical der Grundschule Hille
Sport-Musical der Grundschule Hille
GWD D-Jungen sind Bezirksmeister
GWD D-Jungen sind Bezirksmeister


MT Premium-Magazin
Alles zur MT-Karte finden Sie unter

www.mt-karte.de